Sonntag, 24. April 2011

Religionen in Bulgarien.

Die Freiheit der Religion oder der Weltanschauung ist in jedem Menschen das Recht zu wählen, zu verabschieden und ändern seine Religion oder Überzeugung zum Ausdruck gebracht. Dies ist eines der grundlegenden Menschenrechte in der Erklärung über die UN-Menschenrechtskommission. Freiheit der Religion und Glauben verankert e unterstützt generell die Freiheit der persönlichen Wahl der Religion und des Glaubens (zwischen 19 und 270 großen Religionen großen religiösen Gruppen in der Welt), und Freiheit nicht zu bekennen, eine Religion oder Weltanschauung, wenn eine Person ein Atheist.
Bulgarien Verfassung garantiert Religionsfreiheit und verbietet die Diskriminierung aufgrund der Religion, sondern definiert östlichen Orthodoxie als "traditionell" Religion. Die Rechtsvorschriften zur Umsetzung dieser Grundsätze Kraft ist unklar und bietet ausreichend Möglichkeiten für willkürliche Entscheidungen im Hinblick auf die öffentliche Ausübung der Religion durch nicht registrierte Gruppen.
Religionen in Bulgarien sind vollkommen getrennt vom Staat unabhängige Institutionen, die ihre Beziehungen bauen auf Rechtsnormen. Sie entwickeln und autonom in ihren Statuten und Vorschriften, Eintritt in Beziehung zum Staat und andere öffentliche Organisationen und Institutionen wie freie, unabhängige und gleichberechtigte Subjekte des Rechts.
Bis jetzt das Gebiet Bulgariens über 100 Glaubensrichtungen registriert.
In den meisten von ihnen sind nicht religiösen Gemeinschaften mit neuen Lehren, sondern losgelöst Gruppen, die doktrinäre Identität der Mehrheit religiösen Gemeinschaft, von denen sie ausgehen behalten.
Die Mehrheit der Bürger, sind etwa 85% als orthodoxe Christen definiert.
Muslime bilden die größte Minderheit, rund 13% der Bevölkerung. Nach Angaben der Direktion für religiöse Angelegenheiten der Ministerrat des Landes sind rund 150.000 evangelischen Evangelikalen, rund 30.000 Vertreter der armenischen gregorianischen
Kirche und 3000 Juden.

Lehrsysteme der großen Weltreligionen.
Auf der einen Seite waren Vertreter der dogmatischen Systeme der großen Weltreligionen: Christentum (Orthodoxie, Katholizismus, Protestantismus), Islam, Judentum, Buddhismus und Hinduismus.
Bulgarische Orthodoxe Kirche hat die meisten Gläubigen und es gibt etwa 4000 Kirchen und Kapellen, Klöster und 170 in 3000 Siedlungen von 5336 Siedlungen. Davon sind 1226 Denkmäler erklärt.
Islamischen Religion in Bulgarien ist die zweite Verteilung und vertreten ist und predigte von der muslimischen Religion und muslimischen Sunniten hanefitsko Konfession. In dem Land, Moscheen und meschitite teketata sind 1200 und ihre Überzeugungen sind rund 1,2 Millionen.
Katholische Kirche in Bulgarien ist Ausdruck der anderen Zweig des Christentums - römischen Katholizismus. Verwaltet von dieser Religion werden von einem westlichen und östlichen Ritus Katholiken Rite (uniati) registriert. Es verfügt über 72 Tempeln des Landes und rund 70.000 Gläubigen.
Religionsgemeinschaft der Juden in Bulgarien gepredigt orthodoxen Judentum und gibt es 17 Synagogen in 17 Städten mit 3 bis 4000 Gläubigen in Sofia sind etwa 800.
"Diamantweg-Buddhismus und Religion" buddhistische Gemeinschaft in Bulgarien, Vertretern des Buddhismus in Bulgarien. Der Unterschied ist, dass der "Diamantweg-Buddhismus" Vertreter der sogenannten tibetischen oder tantrischen Buddhismus und "buddhistische Gemeinschaft in Bulgarien - der traditionelle Buddhismus. Anhänger der beiden Gemeinden auf dem Land nicht mehr als 150 Menschen.
Diese erste Gruppe von registrierten Religionen gehört der Armenischen Apostolischen Orthodoxen Kirche, die bis heute 25 Tempel im ganzen Land.
Der größte Anteil des Spektrums der registrierten Religionen im Land fällt auf den christlichen Religionsgemeinschaften in der evangelischen Grundlage diese Zahl auf 80 oder 90% der registrierten Religionen. 38 Religionsgemeinschaften sind fünfzig oder sogenannte harizmatitsi, das 45% aller registrierten macht. Heute ist der offizielle Nachfolger des traditionellen fünfzig Bewegung in Bulgarien im frühen 20. Jahrhundert gegründet, ist die Union Evangelischer Kirchen fünfziger Jahre, die 1928 gegründet wurde Hier ist der Ort, um festzustellen, dass in diesem Jahr von der damaligen Kirche fünfzig separate Gruppe von sogenannten tinchevisti die Aktie und die Lehre von der fünfzigsten bewegen bekennen, unterscheiden sich aber in der Praxis des Gottesdienstes (Liturgie). Ihre Treffen (Ministerien) laufen schneller und dynamischer als die traditionellen fünfzig Gemeinden. Moderne Fortsetzung dieser Bewegung und Ausdruck seiner liturgischen Praxis sind die National Alliance United Church of God und die bulgarische Kirche Gottes, die zur internen organisatorischen Streitigkeiten über die Verwaltung der Gemeinde im Jahr 2005 geteilt, wodurch der Registrierung noch eine weitere neue Religion unter dem Namen Kirche in Bulgarien Gott.
Nach dem fünfzigsten Gemeinde in der Anzahl der registrierten religiösen Gemeinschaften Baptist Reihen - mit 11 registrierten Religionen im Land. Die wichtigsten und größten Strom, der Nachfolger des baptistischen Bewegung in Bulgarien seit dem 19. Jahrhundert, ist die Union Evangelischer Kirchen Baptisten, die Gesamtzahl der Gläubigen als 3500 Menschen in 50 lokalen Niederlassungen organisiert.
Sobald sie Adventisten, die mit 4 Strukturen registriert sind. Die wichtigste davon ist die Union der Kirchen der Siebenten-Tags-Adventisten mit einer Gesamtzahl von rund 7000 Gläubige Menschen. Zur Durchführung der Massen nutzen ihre Gebetsräume oder Häuser zur Miete. Die Union hat ihren eigenen Verlag "Neues Leben". Zentral für seinen Besitzer bedeutet Zweig der "Adra", die sich hauptsächlich mit Nächstenliebe. Die Gesamtzahl der Gläubigen aus den vier registrierten adventistischen Glauben höchstens 10 000.
Die restlichen 48,5 Prozent der registrierten Konfessionen evangelischen Gemeinde in Bulgarien wird durch Lutheraner, Methodisten, oder kongreshani Saborni Evangelischen Kirchen, presbyterianischen und reformierten Kirchen frei geteilt (wie von der Freikirchen in Deutschland beispielhaft).

Religionen mit markanten System.
Die zweite Gruppe der registrierten Religionen sind Religionsgemeinschaften mit besonderen Lehrsystem, oder solche, deren zugrunde liegende Lehre verankert ist Synkretismus (dh Kombination von Elementen aus verschiedenen religiösen Lehren und Praktiken, oder Kombinationen von Elementen der drei Zweige des Christentums). Diese Gruppe kann Society Weiße Bruderschaft, der Religion der Zeugen Jehovas genannt werden, die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage, oder Mormonen genannt, Bahá'í-Gemeinde, Seelsorge der christlichen Gesellschaft Eingelöste Kirche Christi und andere. Diese Gruppe nimmt 11% der Gesamtzahl der registrierten Konfessionen und enthält 1% aller registrierten Mitglieder der Religionen im Land.

In beiden Partituren, stellt sich die Frage, warum der größte Anteil der registrierten protestantischen Konfessionen sind.
Die Gründe dafür sind mehrere, aber in diesem Stadium werden wir nur eine, nämlich die liberale Art der Religionen Gesetzes zu prüfen. Zum Beispiel das Gesetz nicht ausdrücklich verlangen die Zahl der Mitglieder einer religiösen Gemeinschaft für sie, um den Status der Religion zu erwerben, wie in einigen europäischen Ländern (Österreich, Slowakei, usw.) .. Dort, wie ein spezielles Gesetz geregelt Divisionen der Würde unter den Kirchen und Religionsgemeinschaften. Vom Staat offiziell anerkannt Kirchen und Religionsgemeinschaften erwerben Rechtspersönlichkeit und kann von der Werbung im Laufe ihres Gottesdienstes zu profitieren. Im Gegensatz dazu können andere ihre Verehrung ohne öffentliche Veranstaltungen Praxis.
Die meisten immun gegen sektiererische Einflüsse sind Judentum und Buddhismus ", sagt Stefan Penov, und so, da diese Religionen nicht teilen Aggression, religiöse Expansion, auch die Vermeidung missionarischen Tätigkeit.

Beliebte Posts